Spenden-Rekord bei Afra-Adventfeier 2016 – 43.600 Euro gehen an die Tiroler Frauenhäuser

Spenden-Rekord bei Afra-Adventfeier 2016 - 43.600 Euro gehen an die Tiroler Frauenhäuser, Foto: Knut Kuckel
Spenden-Rekord bei Afra-Adventfeier 2016 - 43.600 Euro gehen an die Tiroler Frauenhäuser, Foto: Knut Kuckel

Aus dem Verkauf der inzwischen 13. Afra-Benefiz-Lithographie „Rosa Munde“ von Nino Malfatti konnte eine Rekord-Spende von 43.600 Euro an die beiden Tiroler Frauenhäuser überreicht werden. Traditionell wird das Geld im Rahmen einer Adventfeier zu Maria Empfängnis im Hause der Steindrucker-Familie Stecher in Wildermieming-Affenhausen überreicht. 

Zur Adventfeier der Familien Stecher & Stecher am Donnerstag, dem 8. Dezember 2016 waren neben Repräsentantinnen der Frauenhäuser, Künstler, Kunstförderer und Freunde des Hauses geladen. Unter den zahlreichen Gästen sahen wir auch den Wildermieminger Bürgermeister Klaus Stocker.

Mit dem Einzug der „Wildermieminger Anklöpfler“, unter der Leitung von Klaus Trenkwalder, beginnt die Adventfeier. Die „Anklöpfler“ sind nur an diesem Tag auf ihrem Weg und dem traditionellen Tiroler Liedgut verbunden.

Die 12farbige Afra-Lithographie „Rosa Munde“ des Künstlers Nino Malfatti wurde heuer in einer limitierten Auflage von nur 125 Blatt veröffentlicht.

Die 14. Afra-Benefiz-Lithographie wird der Tiroler Künstler Franz Mölk zum Afra-Fest im August 2017 präsentieren. Franz Mölk wurde 1947 in Innsbruck geboren, absolvierte unter Professor Max Weiler und Professor Rudolf Hausner die Akademie der bildenden Künste in Wien und lebt derzeit in Innsbruck und Wien.

Seit 2004 unterstützt die Familie Stecher mit ihrer Afra-Benefizaktion die Tiroler Frauenhäuser und den Verein „Frauen helfen Frauen“. Seither überreichten sie den Frauenhäusern Spenden in einer Gesamthöhe von zurzeit 384.000 Euro. 

Den Spenden-Scheck in Höhe von 43.600 Euro nahmen für die Frauenhäuser heuer Gabi Plattner und Reinhilde Laker entgegen. Die bislang höchste Spendensumme in der Afra-Benefiz-Geschichte geht je zur Hälfte an den Verein „Frauen helfen Frauen“ und das Frauenhaus Tirol. In den Einrichtungen finden vor allem misshandelte Frauen und ihre Kinder Zuflucht und Schutz.

Kurz vor dem Zubettgehen leerte Günther Stechers Enkel Florian seine Spendendose und schenkte Gabi Plattner sein Trinkgeld für gezapftes Bier in Höhe von 17,80 Euro. „Ich möchte auch so sein, wie mein Opa“, sagte er. Die Geschäftsführerin vom Frauenhaus Tirol nahm dankend an und freute sich über die Spende ihres jüngsten Förderers. Womit die Afra-Benefiz-Geschichte von der 4. Generation der Familie Stecher fortgeführt werden dürfte.

Afra-Fest 2016 – Die 13. Afra-Benefiz-Lithographie ist der Hohen Munde gewidmet

Fotos: Knut Kuckel

Über die Autorin/den Autor

Knut Kuckel

Journalist / Publizist. Herausgeber von:
MediaNews.Blog“ – MediaNews.Blog informiert über die Themenbereiche Medien, Journalismus und Kommunikation.
OnMyWay.Photos“ – Foto-Blog. Mit Bildern und Kurzgeschichten von unterwegs.
Knut Kuckel – Persönliches Webportal
→ Alle meine meine Beiträge in Mieming.online findest Du, wenn Du auf [weiter] klickst.

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Blog via E-Mail abonnieren

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.